Geschäfts- und Lieferbedingungen der Gosch & Zmugg Metallbau GmbH

 

Angebote: Angebote werden nur schriftlich erteilt
die Erstellung eines Angebotes verpflichtet den Auftragnehmer nicht zur Annahme eines Auftrages auf Durchführung der im Angebot verzeichneten Leistungen. Die im Angebot verzeichneten Preise sind die Preise des Tages, dessen Datum das Angebot trägt. Die Gültigkeit eines Angebotes endet zwei Monate nach Ausstellungsdatum. Sämtliche technische Unterlagen bleiben geistiges Eigentum des Auftragnehmers.
Preise: Alle von uns genannten oder vereinbarten Preise entsprechen der aktuellen Kalkulationssituation und sind jedenfalls zwei Monate gültig,  exkl. Mehrwertsteuer, ab Werk Wildon. Sollten sich die Lohnkosten aufgrund  kollektivvertraglicher Regelungen in der Branche oder andere, zur Leistungserstellung notwendige Kosten wie jene für Materialien, Energie, Transporte, Fremdarbeiten, Finanzierung etc. verändern, so werden die Preise entsprechend rhöht oder ermäßigt. Pauschalpreiszusagen werden nicht gegeben.

Auftragserteilung: Zur Ausführung der Leistung ist der Auftragnehmer frühestens verpflichtet, sobald alle technischen und vertragsrechtlichen  Einzelheiten geklärt sind und der Auftraggeber seine Verpflichtungen erfüllt  sowie die baulichen, technischen und rechtlichen Voraussetzungen zur Ausführung geschaffen hat. Der Auftrag kann schriftlich, per Telefax, per Brief oder per  E-Mail erfolgen und kann nicht mehr storniert werden. Eine Auftragsbestätigung  erfolgt nur auf Wunsch des Auftraggebers.

Leistungsfristen und -termine: Wird der Beginn der Leistungsausführung oder die Ausführung selbst verzögert und wurde die Verzögerung nicht durch Umstände, die  der Rechtssphäre des Auftragnehmers zuzurechnen sind, bewirkt, werden vereinbarte Leistungsfristen entsprechend verlängert oder vereinbarte Fertigstellungstermine entsprechend hinausgeschoben. Die durch Verzögerungen auflaufenden Mehrkosten sind dann vom Auftraggeber zu tragen, wenn die  Verzögerungen  bewirkenden Umstände seiner Rechtssphäre zuzurechnen sind.

Ö-Normen: Wurde die Geltung von Ö-Normen vereinbart, so gelten sie nur insoweit, als sie diesen Geschäftsbedingungen nicht widersprechen.

Verrechnung: Die Verrechnung erfolgt nach tatsächlich ausgeführten Konstruktionsmaßen sowie eingebauten erforderlichen Beschlägen. Eventuell anfallende Planungskosten werden ebenfalls gesondert in Rechnung gestellt.

Gerichtsstand: Erfüllungsort für Zahlungen ist der Sitz der Fa. Gosch & Zmugg Gesellschaft mbH. Im Falle von Streitigkeiten ist für beide Teile der Gerichtsstand Wildon,  Steiermark, verbindlich. Anzuwenden ist immer österreichisches Recht.
Übernahme: Der Auftragnehmer hat den Auftraggeber vom Übergabetermin zeitgerecht zu verständigen; der Auftraggeber wird hiermit darauf hingewiesen,  dass bei seinem Fernbleiben die Übergabe der erbrachten Leistungen als am vorgesehenen Übergabetermin erfolgt anzusehen ist.

Zahlungen: Der Auftraggeber hat Teilzahlungen nach Maßgabe  des Fortschrittes der Leistungsausführung über Verlangen des Auftragnehmers zu leisten . Mahn- und Wechselspesen gehen zu Lasten des Auftraggebers. Bei Zahlungsverzug des Auftraggebers ist der Auftragnehmerberechtigt, Verzugszinsen in der Höhe von 9 % jährlich zu berechnen; hierdurch werden bestehende  Ansprüche auf Ersatz höherer Zinsen nicht beeinträchtigt. Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, Gewährleistungs- oder Schadensansprüche  gegen seine Verpflichtung aufzurechnen oder deshalb seine Leistung zurückzuhalten. Sollte nur eine Zahlungsverpflichtung, die der Auftraggeber GOSCH & ZMUGG gegenüber hat, wenn auch aus einem anderen Auftrag, vom Auftraggeber nicht erfüllt  werden, ist GOSCH & ZMUGG berechtigt, alle ihr zustehenden Forderungen fällig zu  stellen, auch wenn andere Zahlungsbedingungen vereinbart wurden. Dies gilt auch  für Wechselverbindlichkeiten. Bei Überschreitung des Zahlungszieles werden geleistete Zahlungen immer auf die ältesten fälligen Rechnungen angerechnet.

Eigentumsvorbehalt: Alle gelieferten und eventuell montierten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Sollte die Pfändung  des GOSCH & ZMUGG gehörenden Liefergegenstandes durch Dritte versucht werden, hat der Auftraggeber auf das Eigentum bzw. Miteigentum von GOSCH & ZMUGG aufmerksam zu machen und GOSCH & ZMUGG unverzüglich schriftlich zu verständigen, unter genauer Anführung  der Daten, wie Gerichtszahl, Pfändungstag, betreffender Gläubiger,  dessen Anwalt, betriebene Forderung. Alle, mit der Wahrung ges Eigentums von GOSCH & ZMUGG verbundenen Kosten hat der Auftraggeber zur Gänze zu ersetzen. Im Falle  von Zahlungsverzug (Ausgleich und Konkurs) ist GOSCH & ZMUGG berechtigt, Preisvereinbarungen  fristlos aufzukündigen.

Gewährleistungen und Schadenersatz: Bei eloxierten und beschichteten Materialien sind  Unterschiede in den Farbnuancen nicht ausgeschlossen . Die Haltbarkeit von Schlössern, Antrieben, Schließeinrichtungen  und dgl. richtet sich nach dem jeweiligen Stand der Technik. Mängel müssen  sofort nach Erhalt der Ware, spätestens innerhalb von 14 Tagen nach Übernahme durch den Auftraggeber oder einen von diesem bestimmten Dritten schriftlich  gemeldet werden. Wenn seitens des Auftraggebers oder Dritter Änderungen oder Reparaturen am Liefergegenstand oder dessen Teilen erfolgt, hat GOSCH & ZMUGG nicht  mehr Gewähr zu leisten. GOSCH & ZMUGG ist verpflichtet, jene Teile ihrer Lieferung, die nachweisbar infolge schlechten Materials, mangelhafter Ausführung, welche die Gebrauchsfähigkeit des Kaufgegenstandes beeinträchtigt, nach ihrer Wahl unentgeltlich nachzubessern oder zu ersetzen. Die Aufforderung hierzu hat in jedem Fall schriftlich zu erfolgen. Von der Gewährleistung  ausgenommen sind: Schäden infolge natürlicher Abnützung, mangelhafte Lagerung, Missachtung von Betriebsvorschriften sowie unsachgemäße Eingriffe des Auftraggebers oder Dritter. Eine Haftung für Folgeschäden, wie z.B. entgangener Gewinn, Sach- und Personenschäden wird ausdrücklich  ausgeschlossen.
Diese Geschäfts- und Lieferbedingungen gelten für  alle Lieferungen von GOSCH & ZMUGG an den Auftraggeber. Sie gelten auch für zukünftige Geschäfte, selbst wenn nicht ausdrücklich auf diese Verkaufsbedingungen  Bezug genommen wird.  

download agb